Kinderspielgruppe

Kin­der­be­treuung in der Spielgruppe

Tages­rhythmus:

Begrü­ßung, Frei­spiel, gemein­same Brot­zeit, gemein­sames Auf­räumen, Bas­te­l­an­ge­bote, Stuhl­kreis zu jah­res­zeit­li­chen Themen mit Lie­dern, Bewe­gungs­spielen, Gesprä­chen, Bil­der­bü­chern, Ver­ab­schie­dung der Kinder. Unsere Arbeit erfolgt im engen Kon­takt mit den Eltern. Dies ist beson­ders in der Ein­ge­wöh­nungs­phase wichtig, in der wir des­halb „Schnup­per­stunden“ für Eltern und Kind anbieten.

Träger:

Der Kin­der­spiel­kreis ist ein Angebot der oben genannten Nach­bar­schafts­hilfe. Wir betreuen Kinder ab 20 Monaten bis Ein­tritt in den Kindergarten.

För­de­rung;

Der Kin­der­spiel­kreis ist nicht nach BayKiBiG-gefördert und kann des­halb auch von Fami­lien in Anspruch genommen werden, die Betreu­ungs­geld beziehen!

Ansprech­partner:

Frau Renate Hlavka (Lei­tung): Tel. 089/903 11 10
Frau Fran­ziska Wachinger (Erzie­herin): Tel. 089/904 30 35

Angebot und Gebühren:

Unser Kin­der­spiel­kreis umfasst aktuell 5 Gruppen mit je maximal 12 Kin­dern. Die Gruppen finden Montag bis Freitag, jeweils von 8:00 bis 12:00 bzw. bis 13:00 Uhr statt. Es kann nach Ver­ein­ba­rung von einer Gruppe (1 Tag mit 4 oder 5 Std.) bis zu 5 Gruppen (5 Tage mit je 4 oder 5 Std.) gebucht werden. An ein­zelnen Wochen­tagen stehen zukünftig auch 6 Std. (bis 14 Uhr) zur Ver­fü­gung.
Der Besuch einer Gruppe kostet 2,50 Euro je Betreu­ungs­stunde. Zusätz­lich zu den Gebühren werden für jedes Kind 3,-- € Spiel­geld monat­lich bar erhoben. Das Spiel­geld dient dem Kauf von Werk- und Arbeits­ma­te­rial, Spiel­zeug, Bil­der­bü­chern etc., sowie der Mit­fi­nan­zie­rung von Ver­an­stal­tungen. Die Gebühren sind auf 11 Monate berechnet und werden bis zum 10. des Fol­ge­mo­nats per Bank­einzug abgebucht.

Ermä­ßi­gung:

Für Bürger der Gemeinde Kirch­heim gilt die soge­nannte Geschwis­ter­er­mä­ßi­gung, d.h. bei Geschwis­ter­kin­dern in anderen Kirch­heimer Ein­rich­tungen ermä­ßigen sich die Betreu­ungs­ge­bühren um 50% bzw. 75%.

In finan­zi­ellen Not­si­tua­tionen kann beim Vor­stand der Nach­bar­schafts­hilfe ein Antrag auf Ermä­ßi­gung oder Kos­ten­über­nahme der Gebühren gestellt werden.

 

Copy­right © 2011 Nach­bar­schafts­hilfe Kirch­heim, Heim­stetten u. Land­sham e.V. Stand: 22. Januar 2014